Werkzeugindustrie

Die Qualität von Stanz-, Umform- und Zerspanungswerkzeugen kann durch eine Bearbeitung in den DF- und SF- Maschinen von OTEC erheblich gesteigert werden. Eine definierte Schneidkantenverrundung erhöht u.a. die Standzeit von Zerspanungs­werkzeugen, in der Regel mindestens um den Faktor 3. Beim OTEC-Verfahren werden die Schneidkanten nicht nur einfach verrundet, sondern auch deutlich geglättet; dies führt zu weniger Ausbrüchen und einer besseren Spanabfuhr. Die Reibkräfte bei Werkstücken mit PVD- und DLC-Beschichtungen können durch einen kurzen Bearbeitungsprozess erheblich gesenkt und der Verschleiß deutlich verringert werden. Beim Polieren von Umformwerkzeugen können Ra-Werte bis 0,02 µm erzielt und Traganteile deutlich erhöht werden. Durch spezielle Polierprozesse wird Korrosion an den Werkzeugaufnahmen weitgehend unterbunden, so dass monatelang kein zusätzlichen Korrosionsschutz notwendig ist.

Hartmetallfräser, Gewindebohrer, Wendeschneidplatten und kleine Räumnadeln

Weniger Ausbrüche durch die Bearbeitung mit Schlepp- oder Streamfinishmaschinen. Präzises Verrunden der Schneidkanten und Polieren der Spannut ermöglichen höhere Standzeiten und bessere Schnittwerte.SchleppfinishanlagenStreamfinshanlagen

Werkzeugaufnahmen, HSK-AuFnahmen

Werkzeugaufnahmen erfahren durch das Polieren eine deutliche optische Aufwertung. Auch wird Korrosion am Halter weitgehend unterbunden. Schleppfinishanlagen

PVD- und DLC-Beschichtungen beschichtete Werkstücke

Stanz-, Umform- und Zerspanungswerkzeuge werden häufig mit einer Hartstoffbeschichtung versehen, um den Verschleiß zu verringern. Dabei können sich auf der Oberfläche des Werkzeuges Droplets bilden. Beim Schleppfinishverfahren werden diese Droplets gezielt entfernt. In den kleinen Löchern und Vertiefungen, die sie hinterlassen, können sich Schmierstoffe festsetzen. Es entsteht ein verbesserter Schmierfilm an der Werkzeugoberfläche, wodurch Reibkräfte erheblich gesenkt und der Verschleiß deutlich verringert werden.Schleppfinishanlagen

Bearbeitung von Stanz- und Umformwerkzeugen

Die Qualität von Stanz- und Umformwerkzeugen kann durch eine Bearbeitung mit dem OTEC Verfahren erheblich gesteigert werden. Die Oberflächenbearbeitung führt zu einer Verringerung des Reibungskoeffizienten und damit zu sinkendem Verschleiß an der Werkzeugoberfläche. Durch präzises Verrunden der Schneidkanten und Polieren der Formflächen kann die Standzeit der Stanz- und Umformwerkzeuge sowie das Bearbeitungsergebnis am Werkstück verbessert werden. Glätten der Rauigkeitsspitzen führt zu geringerem Kraftaufwand und zu besseren Fließeigenschaften während der Umformung. Um die Qualität der Werkzeuge konstant aufrecht zu erhalten, ist ein regelmäßiges Nachschleifen unabdingbar. Eine Oberflächenbearbeitung in OTEC-Maschinen erspart nicht nur kostenintensive Handarbeit, sondern bietet absolute Prozesssicherheit.

SchleppfinishanlagenStreamfinshanlagen

Perfekte Oberflächen weltweit