Konturstempel glätten und polieren

Beste Oberflächengüte für hohe Ausbringung

An Konturstempel werden, wie bei Stanzwerkzeugen üblich, hohe Anforderungen gestellt. Für einen reibungslosen und effizienten Stanzprozess ist die Oberflächengüte des Konturstempels entscheidend. Deshalb werden die Verfahren zur Oberflächenbearbeitung dieser Werkzeuge ständig weiterentwickelt. Ziel der Oberflächenbearbeitung ist eine glatte, makellose Konturfläche. Diese dient als beste Grundlage für nachfolgende Beschichtungen. Die Rauheit der Oberfläche hat große Auswirkungen auf die Standzeit und den Erfolg der gegen Verschleiß schützenden Beschichtung. Eine optimale Kombination aus Beschichtung und Politur des Werkzeuges, kann dessen Qualität erheblich aufwerten. 

OTEC bietet Maschinen und Prozesstechnik für die Oberflächenbearbeitung von Stanzstempeln. Mit dem speziellen Streamfinishverfahren von OTEC kann die Oberfläche der Konturstempel geglättet und damit optimal auf die Beschichtung vorbereitet werden. Nach der Beschichtung werden Droplets entfernt und der Konturstempel wird auf Hochglanz poliert.

Konturstempel - geglättet und poliert im OTEC-Verfahren
Streamfinishanlage von OTEC

Das Zusammenspiel zwischen der OTEC-Bearbeitung und der Beschichtung kann die Ausbringung des Werkzeuges um den Faktor 10 verbessern. Die Beschichtung haftet besser, wodurch das Werkzeug optimal vor Verschleiß geschützt ist. Auch die Oberflächengüte des Stempels wird durch den Bearbeitungsprozess erhöht. Wichtig ist dabei eine konturtreue Bearbeitung. Die Form des Stempels darf durch die Oberflächenbehandlung nicht verändert werden. Das Besondere am Streamfinishverfahren ist die zielgerichtete Bearbeitung bestimmter Bereiche am Werkstück. Ein bahngesteuerter Bewegungsablauf macht es möglich, nur ausgewählte Bereiche gezielt anzuströmen. Die besondere Konstruktion der Maschine ermöglicht es, gezielt den Anströmwinkel der Schleif- oder Poliermedia anzupassen und somit den Materialabtrag im µm-Bereich zu steuern. Typisch für das Verfahren sind die hohen Strömungsgeschwindigkeiten des Medias. Diese machen die Bearbeitung extrem intensiv und ermöglichen sehr kurze Prozesszeiten von oftmals wenigen Minuten. 

zurück zur Übersicht

Perfekte Oberflächen weltweit