Ohren auf: Beste Passgenauigkeit bei Ohrpassstücken mit OTEC Präzisionsfinish

Eine Hörbehinderung hat Auswirkungen auf das komplette Leben. Zu beobachten sind sowohl körperliche als auch soziale und psychische Folgen. Die ersten Hörhilfen gab es bereits im 19. Jahrhundert – es waren einfache Trichter, die an das betroffene Ohr gehalten wurden und Schallwellen bündelten.

Jede Ohrmuschel ein Unikat

Heutige Hörgeräte verschwinden meist fast unsichtbar im oder hinter dem Ohr. Ein gutes, individuell angefertigtes Ohrpassstück - auch Otoplastik genannt - sorgt dafür, dass das Hörgerät im Gehörgang absolut sicher und nahezu unsichtbar sitzt und keinesfalls vom Träger als störend empfunden wird. Die Otoplastiken werden entweder in additiven Fertigungsverfahren oder mittels Zerspanung für jeden Patienten individuell hergestellt. Die herstellungsbedingte Rauheit macht eine glättende Nachbehandlung der Ohrpassstücke notwendig.

Sanft und effektiv zum Ziel mit Tellerfliehkraft

Damit die Otoplastiken bei der Nachbehandlung nicht beschädigt werden und die Geometrie präzise erhalten bleibt, ist eine schonende und zugleich wirkungsvolle Oberflächenbehandlung notwendig. Ganz ohne manuelle Bearbeitung als Vorstufe zur maschinellen Nachbehandlung geht es oftmals nicht, denn gerade innenliegende Geometrien sind mit automatisierten Prozessen manchmal schwer erreichbar. Durch die wirkungsvolle Bearbeitung in der OTEC-Tellerfliehkraftmaschine kann die manuelle Vor- oder Nachbearbeitung auf ein absolutes Minimum reduziert werden. Das spart Zeit!

Je nach Teileanzahl und Ausgangszustand kann zwischen verschiedenen Maschinen, Verfahrensmitteln und Laufzeiten variiert werden. Die durchschnittliche Bearbeitungsdauer liegt bei 1 – 2 Stunden je Prozessschritt. Es können je nach Maschine auch größere Stückzahlen gleichzeitig bearbeitet werden. Für kleine Serien bis hin zur Serienfertigung ist die OTEC CF-Serie die beste Wahl.
 
Für den Hersteller erhöht sich durch die Verfahrensumstellung auf eine automatische Nachbehandlung die Wirtschaftlichkeit. Eine optionale Lackierung kann je nach gewünschtem optischen Ergebnis nach wie vor aufgebracht werden, ist aber kein Muss für Aussehen, Passform und Tragekomfort.

Über OTEC Präzisionsfinish
Die OTEC Präzisionsfinish GmbH bietet Präzisionstechnologie für die Erzeugung perfekter Oberflächen. Maschinen von OTEC zum Glätten, präzisen Kantenverrunden, Polieren und Entgraten dienen zur wirtschaftlichen Oberflächenveredlung verschiedenster Werkstücke. Mit einem Netz aus internationalen Handelspartnern ist OTEC weltweit kundennah vor Ort vertreten. Verschiedenste Branchen wie Werkzeugindustrie, Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik sowie die Uhren- und Schmuckbranche profitieren vom umfassenden Know-how des Technologieführers OTEC in der Entwicklung des perfekten Zusammenspiels von Maschine und Verfahrensmittel.

Pressekontakt
OTEC Präzisionsfinish GmbH | Heinrich-Hertz-Straße 24 | 75334 Straubenhardt-Conweiler
Tel. + 49 (0) 70 82 - 49 11 20 | Fax + 49 (0) 70 82 - 49 11 29
info(at)otec.de | www.otec.de

zurück zur Übersicht

Gesamter Bericht als Download:

Perfekte Oberflächen weltweit