Separieren langer und dünner Werkstücke

Spezielle Siebvorrichtung für UNISEPA

Das Separieren langer, dünner Werkstücke, wie z.B. Zylinderstifte, Achsen usw. mittels der Vibrationstechnik birgt oftmals das Problem, dass die Schleif- oder Polierkörper größer sind, als der Werkstückdurchmesser. Dadurch können sich die Werkstücke beim Separieren mittels der Vibration in die Sieblöcher einfädeln, aufstellen und durch diese Löcher zu den Schleif- oder Polierkörpern wandern. Dadurch muss die Separierung oft mehrmals durchgeführt werden. Dies kostet Zeit und Geld.

OTEC kann auf Wunsch eine spezielle Vorrichtung in die UNISEPA integrieren, die ein Aufstellen der langen Werkstücke verhindert. Eine 100%-ige Separierung ohne Wiederholung des Vorgangs ist damit gewährleistet.

Perfekte Oberflächen weltweit